Kinder

Kinder, Schüler und Studenten sind gesetzlich nur in der Kindertagesstätte, Schule oder Uni versichert. Gleiches gilt für die direkten Wege dorthin und zurück. Das bedeutet: Kinder sind somit die meiste Zeit des Tages NICHT versichert. Doch gerade in der Freizeit, am Nachmittag, abends, am Wochenende und in den Ferien passieren die meisten Unfälle. Die Lösung: Eine ausgezeichnete und preisgünstige Kinderunfallversicherung vom Testsieger.

Fakten zur Kinderunfallversicherung:

Kinder in der Pubertät sind Entdecker und Abenteuer. Sie wollen ihre Umwelt ganz bewusst anders wahrnehmen als ihre Eltern – aus Prinzip. Kinder und Jugendliche nehmen daher die Welt tatsächlich ganz anders wahr. Deshalb gehören Unfälle für Kinder und Heranwachsende zu den größten Gesundheitsrisiken.

  • Verbrühungen, Ertrinken und Stürze sind die größten Risiken für Kinder bis 3 Jahre
  • Kinder bis 5 Jahre reagieren doppelt so langsam wie Erwachsene
  • Erst mit 7 Jahren können Kinder die Richtung eines Geräusches korrekt einordnen
  • Kinder können erst im Alter von 9 Jahren Entfernungen richtig einschätzen
  • Pubertierende Jugendliche suchen sich selbst
  • Jungs messen laufend, wer der Stärkere, der Schnellere, der Mutigere ist