Unfallversicherung ohne Gesundheitsfragen


Unfallversicherung ohne Gesundheitsfragen:
In 7 Schritten zum Top-Schutz!


Unfallversicherung ohne Gesundheitsfragen - Sinnvoll bei Krankheiten und Gebrechen

Suchen Sie eine Unfallversicherung ohne lästige Gesundheitsfragen? Weil Sie zum Beispiel an chronischen Rückenschmerzen, Bluthochdruck oder Übergewicht leiden? Dann finden Sie hier die Lösung.

Ohne Gesundheitsfragen bis 1 Mio. €

Das Problem: Ohne Gesundheits ist alles nichts

Wenn Sie gesund sind, können Sie alle Unfallversicherungen vergleichen und nutzen. Doch oft macht die Gesundheit einen Strich durch die Rechnung. Denn es gibt kaum Angebote für kranke Menschen. Das ist ein Problem. Zumal nach aktuellen Studien nur jeder 20. rundum gesund ist.

Immer mehr Menschen leiden unter:

  • erstens Rückenschmerzen
  • zweitens Kopfschmerzen
  • außerdem Depressionen
  • zusätzlich Krebserkrankungen
  • etc.

Kennen Sie noch jemand ganz ohne gesundheitliche Einschränkungen?

AUS DER PRAXIS:

Meine Mutter war der typische Kunde für eine Unfallversicherung ohne Gesundheitsfragen. Sie wurde 50 Mal (!) stationär behandelt. Zuerst zwei künstliche Herzklappen, danach Krebs, extreme Skoliose usw.. Es kam immer mehr dazu. Insofern spreche ich aus einer sehr persönlichen Erfahrung. Es ist mir daher ein Herzenswunsch, Ihnen zu helfen.

Auf dieser Seite erfahren Sie:

  • erstens worauf Sie bei einer Unfallversicherung ohne Gesundheitsfragen achten müssen.
  • zweitens wie Sie sofort eine erstklassige Police finden.
  • drittens was eine Unfallversicherung ohne Gesundheitsprüfung kosten darf.

Was heißt ohne Gesundheitsfragen ?

Wie können Sie sich vor den finanziellen Folgen eines Unfalls schützen wenn Sie krank sind? Wo finden Sie trotz gesundheitlicher Defizite eine erstklassige Unfallversicherung? Zunächst stellt sich die Frage: Was bedeutet ohne Gesundheitsfragen? In der Regel müssen Sie beim Abschluss einer Unfallversicherung wahrheitsgemäße Angaben machen zu:

  • Behinderungen
  • Chronischen Krankheiten
  • Gebrechen
  • Vorerkrankungen

Auf der anderen Seite gibt es wenige Versicherer, welche auf Gesundheitsfragen verzichten. So zum Beispiel die VHV GARANT EXKLUSIV. Hier können Sie erstklassigen Unfallschutz bis zu 1 Million Euro beantragen – ohne Gesundheitsfragen.

Die VHV stellt eindeutig klar:

Diese exklusive Möglichkeit steht damit allen Menschen offen, welche nicht an den folgenden Krankheiten leiden:

  • Multiple Sklerose􏰤􏰈􏰄 􏰧􏰋􏰓􏰮􏰋􏰄􏰝􏰑􏰍􏰖􏰇􏰭􏰈􏰄􏰔􏰋􏰎􏰌􏰓 􏰋􏰍 􏰢􏰦􏰌􏰈 􏰭􏰗􏰍 􏰴􏰺􏰺 􏱁 􏰖􏰋􏰅􏰓 􏰍􏰋􏰎􏰌􏰓 􏰒􏰊􏰄 􏰰􏰈􏰄􏰇􏰗􏰍􏰈􏰍􏰜 􏰘􏰋􏰈 􏰂􏰍 􏰈􏰋􏰍􏰈􏰄 􏰗􏰘􏰈􏰄 􏰆􏰈􏰌􏰄􏰈􏰄􏰈􏰄 􏰒􏰗􏰅􏰖􏰈􏰍􏰘􏰈􏰄 􏰩􏰄􏰂􏰍􏰝􏰌
  • Parkinson
  • Glasknochenkrankheit􏰳􏰺􏰳􏰴 􏰘􏰋􏰈 􏰃􏰍􏰄􏰈􏰎􏰌􏰍􏰑􏰍􏰖 􏰭􏰗􏰍 􏰩􏰄􏰂􏰍􏰝􏰌􏰈􏰋􏰓􏰈􏰍 􏰑􏰍􏰘 􏰯􏰈􏰟􏰄􏰈􏰎􏰌􏰈􏰍 􏰂􏰟 􏰈􏰋􏰍􏰈􏰆 􏰧􏰋􏰓􏰮􏰋􏰄􏰝􏰑􏰍􏰖􏰇􏰂􏰍􏱁􏰣
  • Außerdem sind dauernd pflegebedürftige Personen nicht versicherbar.
    (Pflegegrad 3)
Unfallversicherung ohne Gesundheitsfragen - Kundenreferenz

Eine Unfallversicherung ohne Gesundheitsfragen bietet sich immer an – vor allem bei gesundheitlichen Einschränkungen. Denn fast alle Versicherer stellen mehr oder weniger intime Fragen zu Ihrer Gesundheit. Vor allem für Menschen mit chronischen Erkrankungen, Gebrechen oder Behinderungen ist diese Situation daher höchst unbefriedigend. Deshalb kann eine Unfallversicherung ohne Gesundheitsprüfung sinnvoll sein, da diese auf Gesundheitsfragen verzichtet. Wie zum Beispiel der preisgünstige VHV-Unfallschutz bis zu 1 Million Euro.

OHNE GESUNDHEITSFRAGEN


Warum kommen nur wenige Versicherer in Frage?


Erstens ist der Markt für Unfallversicherungen ohne Gesundheitsfragen klein. Denn nur eine Handvoll Unfallversicherer verzichten auf eine Gesundheitsprüfung. Außerdem leisten nur wenige Anbieter empfehlenswerten Schutz wie Sie ihn brauchen. Dies sind zum Beispiel:


Wer kann eine Unfallversicherung ohne Gesundheitsfragen abschließen?


Im Großen und Ganzen kann jeder eine Unfallversicherung ohne Gesundheitsfragen abschließen. Daher müssen Sie keine besonderen Bedingungen erfüllen. Kurz gesagt: Ob Sie gesund oder krank sind, spielt keine Rolle. Es gibt jedoch Grenzen. Zum Beispiel in Bezug auf Beruf und Alter.

Folgende Voraussetzungen müssen erfüllt sein: 

  • erstens muss Ihr Wohnsitz in Deutschland liegen.
  • zweitens dürfen Sie höchstens 65 Jahre alt sein.
  • drittens muss eine Beitragszahlung per SEPA-Mandat möglich sein.

Wer KEINE Unfallversicherung ohne Gesundheitsfragen abschließen kann


Manche Unfallversicherungen ohne Gesundheitsfragen verlangen zusätzliche Voraussetzungen. So zum Beispiel die ASKUMA. Dieses Konzept kommt daher für Sie nicht in Frage wenn Sie zu einer der folgenden Personengruppen zählen.

Über dieses Spezialkonzept nicht versicherbar sind:

EXPERTEN-TIPP:

Wenn Sie unkomplizierten Unfallschutz ohne Gesundheitsfragen bis zu 1 Million Euro suchen, ist die VHV EXKLUSIV eine optimale Lösung. Mehr dazu …


Bis zu welcher Höhe kann ich eine Unfallversicherung ohne Gesundheitsprüfung abschließen?


Die maximalen Versicherungssummen zu Unfallversicherungen ohne Gesundheitsprüfung unterscheiden sich von Tarif zu Tarif. Vollinvalidität bis zu einer Million Euro können Sie bei der VHV ohne Gesundheitsfragen versichern.

Höchstleistungen – VHV KLASSIK und EXKLUSIV ohne Gesundheitsfragen:

  • Invalidität: Grundsumme 25 000 – 200 000 Euro
  • Progressionen – ohne / 225 % / 350 % / 500 %
  • außerdem bis zu 1 Million Euro bei Vollinvalidität
  • zusätzlich bis zu 50 000 Euro bei Unfalltod
  • weiter Unfallkrankenhaustagegeld inklusive Genesungsgeld
  • bis 65 Euro pro Tag und bis zu 1 825 Tage innerhalb von 5 Jahren

Was zeigt der Unfallversicherungsvergleich?


Der Unfallversicherungsvergleich stellt bis zu 4 ausgewählte Tarife im Detail gegenüber. Danach wird das Ergebnis mit Ampel-Symbolen erklärt: Dabei bedeuten grün ausgefüllte Kreise, dass der Tarif den jeweiligen Leistungspunkt voll erfüllt. Ein halb gefüllter grüner Kreis entspricht somit nur einer teilweisen Erfüllung. Dagegen erfüllen rote Kreise das Kriterium nicht.

Unfallversicherung ohne Gesundheitsfragen - Ampelvergleich der Leistungen

Unfallversicherung ohne Gesundheitsfragen - Mitwirkungsanteil mindestens 75 Prozent


In 7 Schritten zur besten Unfallversicherung ohne Gesundheitsfragen


Benötigte Zeit: 10 Minuten.

In 7 Schritten zur Unfallversicherung ohne Gesundheitsfragen

  1. Versicherte Person(en) eingeben

    Anzahl der zu versichernden Personen (max. 8) wählen. Rabatte für den öffentlichen Dienst werden ebenso wie Laufzeit- und Kombirabatte automatisch berücksichtigt.

  2. Leistungen und Versicherungssummen auswählen

    Gewünschte Leistungen, Versicherungssummen, Progression (350 – 1000 %) und Gliedertaxe wählen.

  3. Weitere Angaben aktivieren

    Unfallversicherungen ohne Gesundheitsfragen werden oft von Menschen mit Krankheiten oder Gebrechen abgeschlossen. In diesem Fall ist ein möglichst hoher Mitwirkungsanteil wichtig. Aktivieren Sie daher die Option „weitere Angaben„, um Tarife mit einem hohen Mitwirkungsgrad zu selektieren.

  4. Mitwirkungsanteil „mindestens ab 70 %“ wählen

    Wählen Sie keine Anrechung der Mitwirkung von Krankheiten / Gebrechen bei Unfällen mit der Option „keine Anrechnung ab 70 %

  5. Tarife wählen und vergleichen

    Wunsch-Tarife markieren und durch Klick auf die Schaltfläche „Vergleichen“ gegenüberstellen.

  6. Leistungsunterschiede hervorheben

    Unterschiede der Top-Tarife farblich markieren.

  7. Online-Antrag stellen

    Top-Tarif über die Schaltfläche „Antrag“ online abschließen!

JETZT VERGLEICHEN ⏩

Diesen Artikel teilen:

Sie lesen gerade:
Unfallversicherung ohne Gesundheitsfragen