Wann zahlt Versicherung nach Unfall?


Was und wann zahlt die Versicherung nach einem Unfall?


Wann zahlt Versicherung nach Unfall - Alle Infos
Wann zahlt Versicherung nach Unfall – Das müssen Sie wissen

Nach dem Unfall richtig verhalten

Nur die wenigsten Unfälle werden von einer so breiten Öffentlichkeit wahrgenommen, wie die tragischen Unfälle bei Wetten-dass, von Kristina Vogel oder Michael Schumacher. Die meisten Unfälle ereignen sich im Stillen. Abseits vom Medieninteresse. In der Schule, im Beruf, vor allem aber zuhause in der Freizeit braucht man eine Unfallversicherung. Obwohl man weiß, dass irgendwann und irgendwo ein Unglück passieren kann, ist man nach dem Unfall in der konkreten Situation schnell überfordert. Die Frage, ob und wann zahlt die Versicherung nach Unfall, stellt sich zunächst nicht. Schließlich ist ein Unglücksfall für die Betroffenen in erster Linie fast immer ein Schock. Gerade deshalb sollten Sie folgenden Tipps beherzigen. Immerhin kann Ihr Verhalten nach dem Unfall im Zweifelsfall über Leben und Tod entscheiden. Darüber hinaus wirkt sich Ihr Verhalten auf die Frage aus, ob der Unfall von Ihrer Unfallversicherung gezahlt wird.

Wie soll man sich nach dem Unfall richtig verhalten?

Wenn sich ein Unfall ereignet, muss unterschieden werden zwischen:

  • konkrete Anforderungen im akuten Notfall.
  • Verhalten des Versicherungsnehmers im Lauf der Schadenregulierung.

3 grundsätzliche Empfehlungen nach einem Unfall lauten

  • Stellen Sie umgehend die medizinische Erstversorgung des Unfallopfers sicher.
  • Nach einem Unfall den Schaden schnellstmöglich der Versicherung melden. Eventuell zunächst auch nur vorsorglich.
  • Bei gravierenden Verletzungen oder unklaren Verletzungen wie z.B. einem Sturz vom Pferd gilt: Nach dem Unfall sofort zum Arzt!

Querschnittslähmung nach Unfall

Nach einem Unfall querschnittsgelähmt. Das ist die Horrovorstellung für die meisten Menschen. Und das Hauptargument der Vertreter und Versicherer. Aus der Luft gegriffen ist dieses Risiko allerdings nicht. Fast zweitausend landen pro Jahr nach einem Unfall im Rollstuhl.

  • ca. 1.800 Menschen mit einer Querschnittslähmung
  • ca. 50 Prozent aufgrund eines Unfalls
  • ca. 60 Prozent der Unfallopfer sind Männer

Oft ist der Diagnose “Querschnittslähmung” ein Unfall im Sport oder im Straßenverkehr vorausgegangen. Das ist ein Grund, weshalb wir Profisportler mit bis zu 20 Mio. Euro gegen Sportinvalidität versichern.

Wenn Berufssportler, Artisten oder Stuntmen verunglücken, liegt die Vermutung nahe, sie hätten das Risiko herausgefordert. Das Streben nach Höchstleistungen und Rekorden ist zwangsläufig und untrennbar mit dem Leben in Grenzbereichen verbunden. Dennoch wäre Waghalsigkeit die falsche Annahme. Tatsächlich gehen manche Menschen mehr Risiken ein als andere. Meist sind jedoch auch die Sicherungsvorkehrungen um ein Vielfaches besser als im normalen Leben. Die meisten Unfälle passieren nach wie vor im Alltag, weshalb eine Unfallversicherung grundsätzlich für jeden Menschen sinnvoll ist. Die Frage lautet: Welche Unfallversicherung ist die beste für Sie?

Denkt man das Risiko einer Querschnittslähmung nach einem Unfall, schießen vielen Menschen ohne zu überlegen die grausigen Bilder vom “Wetten dass Unfall” mit Samuel Koch in den Sinn.

Was war geschehen?

Dieser tragische Unfall schockte meine Frau und mich zutiefst. Warum? Weil unser Sohn ähnliche Sprungstelzen nutzt. Sprungstiefel, wie sie Samuel Koch bei seinem Wetten dass Unfall verwendete. Auch heute bounced unser Ältester hin und wieder mit seinen “Siebenmeilenstiefeln”. Er ist nur vier Jahre jünger als Samuel Koch.

In der 192. Ausgabe der Fernsehsendung “Wetten dass” wettet am 04.12.2010 der passionierte Kunstturner Samuel Koch, dass er auf seinen Sprungstelzen mit einer Flugrolle über mehrere Autos unterschiedlicher Größe springen kann. Auto und Turner rasen im Studio aufeinander zu.

Drei Mal läuft alles wie geschmiert. Beim vierten Mal kommt es wie es kommen muss: “Murphys Law” schlägt erbarmungslos zu, denn alles, was schiefgehen kann, wird im Leben früher oder später auch schiefgehen.

Ausgerechnet bei dem Fahrzeug, welches sein Vater steuert, kommt es zur Katastrophe. Innerhalb von Sekunden steht das Leben des jungen Artisten auf dem Kopf. Der Sprung über das Auto als solches gelingt zwar, doch beim Aufprall schmettert Samuel Koch auf den Bühnenboden und bleibt regungslos liegen. Die Gäste in der Sendung sind ebenso wie die Zuschauer im Studio und dke Millionen an den Bildschirmen fassungslos. Ebenso wie die Moderatoren.

So kam es zur Querschnittslähmung nach dem Unfall

Samuel Koch hatte Erfahrung. Er wusste genau was er tat. Zigfach hatte er des Kunststück mit seinem Vater trainiert. Seit seinem 6. Lebensjahr ging er seiner Leidenschaft als Turner nach. Laut eigener Aussage absolvierte er während seiner aktiven Zeit mehr als 500.000 Salti. Diverse Sicherheitsexperten schätzten das Risiko der Wette ein, aber niemand sah diese Gefahr voraus. Das Problem an diesem Abend: Samuel Koch leitete die Rotation des Unglücks-Saltos nicht am Zenit der Flugkurve, sondern etwas zu früh ein.

Nach dem Unfall wird Samuel Koch sofort medizinisch erstversorgt und in die Notaufnahme des Universitätsklinikum Düsseldorf gebracht. Die tragische Diagnose der Ärzte:

  • 4-facher Genickbruch
  • Bruch des 7. Halswirbels
  • Verletzung an der Halsschlagader
  • Rückenmarksquetschung durch einfliessendes Blut
  • Tetraplegie

Der Wettkandidat bleibt nach dem “Wetten dass Unfall” querschnittsgelähmt – von den Schultern abwärts. Die Reha in einem Schweizer Paraplegiker-Zentrum dauert über 1 Jahr. Mehr als drei Monate verbringt Samuel Koch auf dem Rücken liegend – sein Kopf unbeweglich in eine Art Schraubstock eingespannt. Der Moderator Thomas Gottschalk und seine Co-Moderatorin Michelle Hunziker beenden nach diesem tragischen Vorfall ihre Arbeit bei Wetten dass.

Wann gibt es nach Unfall Schmerzensgeld?

Wenn Sie durch einen anderen verletzt werden, kann sich für Sie ein Anspruch auf Schmerzensgeld ergeben. Die rechtliche Grundlage für diesen Anspruch ergibt sich aus dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB). In Paragraph § 823 BGB ist geregelt, dass jeder, der einem anderen Schaden zufügt, diesen wieder ausgleichen muss. Der Schädiger muss Sie so stellen, als ob der Schaden nicht eingetreten wäre. Dies gilt für alle Handlungen, die vorsätzlich oder fahrlässig das Leben, den Körper, die Gesundheit, die Freiheit, das Eigentum oder ein sonstiges Recht eines anderen verletzen.

Dem Schmerzensgeld widmet sich ein besonderer Paragraph. Das Thema ist im § 253 BGB geregelt. Aus dem Gesetz ergibt sich, dass Sie bei einer Verletzung von Körper, Gesundheit, Freiheit oder der sexuellen Selbstbestimmung auch ein Schmerzensgeld fordern können.

Im Idealfall besitzt der Schadenverursacher eine private Haftpflichtversicherung mit hoher Deckungssumme, welche dann für Ihren gesamten Schaden gerade steht.

Diesen Artikel teilen:

Sie lesen gerade:
Wann zahlt Versicherung nach Unfall