Wie lange dauert ein PCR Test

Wie lange dauert ein PCR Test
NEU: Schutz auch bei Gesundheitsschäden durch eine Corona-Impfung. Mehr dazu!

Wie lange dauert ein PCR Test ?

Wie lange ein PCR Test dauert, hängt von der Art und Weise ab, wie der Test erfolgt. Je nachdem, ob du zur Teststation fahren musst oder den PCR Test bequem von zu Hause aus durchführst. Der PCR Test selbst dauert nur zwei bis drei Minuten. Denn die Entnahme der Probe geht einfach und schnell. Unabhängig davon, ob dies über die Rachenschleimhaut oder den Nasenrachenraum erfolgt. Je nach Andrang an den Teststandorten kann es allerdings zu erheblichen Wartezeiten kommen. Ebenso bei der Analyse in den PCR-Laboren. In diesem Beitrag erfährst du, wie lange die verschiedenen Methoden dauern. Außerdem, worin ihre Vor- und Nachteile liegen.

Erfahrungswerte wie lange ein PCR Test dauert:

  • Ein PCR Test an der Teststation dauert ca. 2-3 Minuten
    (zuzüglich Anfahrt und Wartezeit)
  • Ein PCR Test für zuhause dauert ca. 2-3 Minuten
  • Ergebnis des PCR Test: nach ca. 24-48 Stunden

Bei einem positiven Antigen-Schnelltest oder einem positiven Selbsttest musst du diesen umgehend durch einen so genannten PCR-Test absichern. Wenn du keine Symptome wie zum Beispiel Fieber, Husten oder Übelkeit hast, kannst du dazu ein Testzentrum aufsuchen. Unter der Hotline 116 117 oder im Internet (www.116117.de) findest du die Teststationen in deiner Umgebung. Ganz gleich, ob du einen PCR Test noch am Wochenende oder kurz vor deinem Urlaub brauchst.

PCR-Tests – Welche Arten von PCR-Tests gibt es?

Wie lange ein PCR Test dauert, hängt unter anderem von der Art der Testung ab. Im Wesentlichen existieren in Deutschland 2 anerkannte Testverfahren:

  • 1. Klassischer PCR Test
  • 2. PCR Schnelltest (Kartuschentest)

Klassischer PCR Test

Diese Testmethode erkennt das genetische Material des neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2). Die Laboruntersuchung auf PCR wird als die sicherste Variante zum Aufzeigen einer Infektion angesehen. Jedoch liegen die Befunde gewöhnlich erst nach 24 Stunden, teilweise auch erst mehrere Tagen nach der Entnahme des Abstrichs vor.

Der klassische PCR-Test eignet sich für Menschen mit Corona-Symptomen und für enge Kontaktpersonen einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person. Ebenso kann damit ein Ausbruchsgeschehen genauer nachvollzogen werden. Zum Beispiel, wenn es zu mehreren Infektionen in einer Pflegeeinrichtung (Seniorenheim, Krankenhaus) oder einer Schule gekommen ist. Dann können PCR-Tests bei allen Beteiligten durchgeführt werden.

Ferner muss nach einem positiven Antigen-Schnelltest immer ein PCR-Test durchgeführt werden, um das Testergebnis zu bestätigen. Daher sollten sich Personen mit einem positiven Antigen-Schnelltest unverzüglich selbst isolieren und telefonisch die Hausarztpraxis oder den ärztlichen Bereitschaftsdienst kontaktieren, um dort einen PCR-Test zu machen.

PCR Schnelltest (Kartuschentest)

Molekulare Schnelltests funktionieren analog der klassischen Labortests auf Basis der sogenannten Polymerase-Kettenreaktion (PCR). Oder ähnlicher Techniken, durch die das genetische Material des Corona-Virus nachweisbar ist. Dieses Verfahren erfordert in der Regel verschiedene Arbeitsschritte und wird daher auch in einem Labor vorgenommen. Die Vorzüge der PCR-Schnelltests, auch Kartuschentests genannt, beruhen jedoch darauf, dass das „Labor“, einfach ausgedrückt, bereits in einer kleinen Box integriert ist.

Aus diesem Grund lässt sich der Test unmittelbar vor Ort mit einem Abstrich aus dem Mund-Rachen-Raum anwenden. Das bedeutet für dich, dass keine Zeit für den Transport ins Labor anfällt und die Ergebnisse schneller verfügbar sind. Wenn für dich entscheidend ist, wie lange ein PCR Test dauert, bist du mit einem Kartuschentest gut beraten. Denn das Ergebnis liegt dir hier oft schon innerhalb von ca. 1 bis 2,5 Stunden vor.

Allerdings sind PCR Schnelltests weniger zuverlässig. Das liegt vor allem daran, dass eine Kartusche nur eines von drei Ergebnissen liefert: positiv, negativ oder unklar. Sollte der PCR-Schnelltest ein unklares Ergebnis liefern, lässt sich dies nicht noch vor Ort genauer ermitteln und analysieren.

5 Schritte für deinen PCR Test in Eigenregie

Falls du das Haus nicht verlassen kannst oder willst, erhältst du PCR Tests auch online als Coronavirus-Selbstabstrich-Kit. Damit kannst du die Probe durch einen Rachenabstrich bequem selbst zu Hause durchführen. Dazu stimmst du deinen Entnahme-Termin vorab online mit dem Labor ab. Die zu untersuchende Probe wird dann bei dir zu Hause abgeholt und zur Auswertung ins Labor gefahren. Der Labortest auf SARS-CoV-2 wird dann sofort am nächsten Tag durchgeführt und es dauert nicht lange, bis du weißt wie das Ergebnis deines PCR Test ausgefallen ist. Das Ergebnis des Tests kannst du online über das verschlüsselte PCR-Testportal abrufen.

So läuft der PCR Selbsttest mit Laboruntersuchung ab:

  • Zuerst stimmst du den Termin für die Entnahme mit dem Labor ab.
  • Danach kannst du die Probe entnehmen.
  • Anschließend wird die Probe bei dir abgeholt und zum Labor gefahren.
  • Daraufhin erfolgt am nächsten Tag die Analyse der Probe.
  • Nun kannst du dein Ergebnis online abfragen.

Hol dir den 22+ IMPFSCHADEN-SCHUTZ:

Die meisten Impfungen verlaufen ohne Risiken und namhafte Nebenwirkungen. Dennoch kann jede Schutzimpfung auch Probleme nach sich ziehen. Geh‘ auf Nummer sicher! Mit einer Unfallversicherung mit Schutz bei Impfschäden. Informiere dich hier!

So findest du die nächste PCR Teststelle:

PCR Test – Wie lange dauert es bis zum Ergebnis?

Nach der Probennahme muss die Probe gemäß dem Infektionsschutzgesetz zur Auswertung in das jeweilige Labor transportiert werden. Auch dort kann es bei einem großen Probenvolumen bei der Präparation zu zeitlichen Verzögerungen und Wartezeiten kommen. Der PCR-Test – die Polymerase-Kettenreaktion – an sich nimmt etwa vier bis fünf Stunden Zeit in Anspruch. Wie lange der gesamte PCR Test dauert und wann du dein Ergebnis erhältst, hängt von folgenden Faktoren ab:

  • Erstens vom Zeitpunkt der Probenentnahme.
  • Außerdem vom Transport zur Labor.
  • Und zudem von der Laborkapazität.

Nach Angaben der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung dauert es etwa ein bis zwei Arbeitstage, bis das Ergebnis an die Testperson geschickt wird. Wenn die Labore besonders ausgelastet sind, kommt es in manchen Fällen zu längeren Wartezeiten. Erfahrungsgemäß erhältst du dein endgültiges Ergebnis nach circa 24 bis 48 Stunden.

In besonders dringlichen Sonderfällen besteht in vielen Laboren auch die Möglichkeit, einen PCR-Schnelltest zum Nachweis von SARS-CoV-2 durchzuführen. Die Testzeit liegt dabei meist unter einer Stunde. Der PCR-Schnelltest ist allerdings nicht für Großserien zu empfehlen. Er stellt allerdings eine Ergänzung zu den bereits vorhandenen Instrumenten-Plattformen dar. Das Ergebnis eines PCR Test ist im allgemeinen zwischen 48 und 72 Stunden gültig.

Was kostet zum Beispiel ein PCR Test?

Die Kosten für einen PCR Test richten sich einerseits nach dem Anbieter. Außerdem nach der Dauer bis zum erwartenden Testergebnis. So kostet ein PCR Test beispielsweise:

  • 1. für ein Ergebnis innerhalb von 24 Stunden etwa 69 Euro
  • 2. für ein Ergebnis innerhalb von einem halben Tag ca. 89 Euro
  • 3. für ein Ergebnis bereits nach 75 Minuten um die 199 Euro

Folgende Flughäfen bieten einen PCR Test an:

  • Berlin-Brandenburg
  • Dresden
  • Düsseldorf
  • Frankfurt/Main
  • Hamburg
  • Hannover
  • Köln/Bonn
  • Leipzig/Halle
  • München
  • Nürnberg
  • Stuttgart

Während ein positiver PCR Test in der gesetzlichen Unfallversicherung als Nachweis für eine berufliche Erkrankung durch COVID-19 gilt, spielen PCR Tests für die Leistungen der privaten Unfallversicherung keine Rolle.

Diesen Beitrag teilen:

Du liest gerade:
Wie lange dauert ein PCR Test ?