Tauchen Versicherung

Versicherung beim Tauchen: In 5 Schritten zur besten Unfallversicherung für Taucher

Versicherung beim Tauchen. Ganz gleich, ob Sie im See im Berg (Messinghausen) oder sonst wo tauchen: Stets stellt sich die Frage: Braucht jeder Taucher eine Versicherung? Und wie finden Sie die beste Versicherung, welche tauchtypische Gesundheitsschäden versichert? Auf dieser Seite finden Sie wissenswerte Zahlen, Daten und Fakten zum Thema „Welche Versicherung braucht man beim Tauchen“.

Welche Risiken bestehen beim Tauchen ?

Wann und wie oft wurden Tauchversicherungen gebraucht?

Laut dem Verband Deutscher Sporttaucher e. V. (VDST) stellen sich Tauchrisiken wie folgt dar:

  • im Jahr 2018 wurden 62 Tauchunfälle gemeldet (10 mehr als sonst)
  • davon endeten 2 Tauchunfälle tödlich
  • 3/4 aller Tauchunfälle ereigneten sich im Ausland
  • Frauen und Männer verunfallen ähnlich oft
  • dabei steigt das Unfallrisiko deutlich ab dem 40. Lebensjahr
  • außerdem sind 70 % der erwachsenen Unfallopfer erfahrene Taucher
  • ferner ereignen sich mehr als die Hälfte aller Tauchunfälle tiefer als 30 Meter
  • darüber hinaus erhöhen längere Tauchgänge (über 50 Minuten) das Risiko

Was ist der Unterschied zwischen „Tauchunfall“ und „Unfälle beim Tauchen“ ?

Als Tauchunfall gelten in der Regel alle Unfälle gemäß „Leitlinie Tauchunfall“ der Gesellschaft für Tauch- und Überdruckmedizin e.V. und der Schweizerischen Gesellschaft für Unterwasser- und Hyperbarmedizin. Vor allem Druckverletzungen des Mittelohrs mit Einblutungen – zum Beispiel nach einem Not- oder Panikaufstieg (Barotraumata). Infolgedessen müssen sich die meisten verunfallten Taucher einer hyperbaren Sauerstoff-Therapie in der Druckkammer unterziehen. Typische Symptome sind:

  • Schwindelgefühl
  • außerdem Unwohlsein
  • sowie Veränderungen der Haut
  • ebenso wie Schmerzen in Muskeln und Gelenken

Unfälle beim Tauchen sind Ereignisse, bei denen Taucher einen Unfall im Sinne der privaten Unfallversicherung erleiden. Dies sind zum Beispiel:

  • Bisse, zum Beispiel durch Haie
  • außerdem Verletzungen durch den Kontakt mit Fischen, wie zum Beispiel Feuerfischen
  • ebenso Prellungen am Körper (Thoraxprellung)
  • oder am Kopf (Schädel)
  • Inhalation von Lauge aus Kreislaufgeräten
  • weiterhin der Lufteinschluss zwischen Lunge und Rippen (Pneumothorax)
  • darüber hinaus führt die Zunahme von Tec-Tauchgängen (auch Tek-Tauchen, Technisches Tauchen, Technical Diving, TecDiving genannt) zu einer erhöhten Inanspruchnahme der Versicherung beim Tauchen

Was ist ein Tauchunfall im Sinne der Bedingungen ?

Unfälle beim Tauchen wie zum Beispiel Prellungen oder äußere Verletzungen durch einen Biss gelten in der Regel immer als versicherter Unfall. Vor allem, da diese Ereignisse die allgemeine Unfalldefinition erfüllen. Anders verhält es sich mit dem typischen Tauchunfall, welcher in einer Dekompressionskammer behandelt werden muss. Es existiert eine unverbindliche Bedingungs-Empfehlung des GDV zu tauchtypischen Gesundheitsschäden. Doch Abweichungen sind möglich und daher unterscheiden sich die Tarife der Unfallversicherer in diesem Punkt. Deshalb sollten Sie Tarife vergleichen.

EXPERTEN-TIPP:

Die meisten Tauchunfälle ereignen sich durch Not- oder Panikaufstiege. Eine erstklassige Versicherung wie z.B. der DFV-Unfallschutz (FINANZtest Note 1,3) bietet auch Schutz für typische Gesundheitsschäden beim Tauchen. Mehr dazu …

Die Deutsche Familienversicherung DFV Unfallschutz (FINANZtest Note 1,3 „Sehr gut“) äußert sich zum Beispiel wie folgt: Unfälle beim Tauchen: Wir erstatten die Kosten für durch Tauchunfälle verursachte, medizinisch angeratene Therapiemaßnahmen einschließlich der Behandlung in einer Dekompressionskammer.


Die VHV Unfallversicherung KLASSIK GARANT EXKLUSIV äußert sich wie folgt: Tauchunfälle inklusive Behandlung in Dekompressionskammer sind mitversichert. Berufstaucher und Tauchlehrer gehören jedoch zu den nicht versicherbaren Berufen. Der Vorteil der VHV liegt vor allem darin, dass Sie diese Police bis zu 1 Mio Euro ohne Gesundheitsfragen online abschließen können.

EXPERTEN-TIPP:

Möchten Sie aus irgendeinem Grund keine Gesundheitsfragen ausfüllen? Dann bietet Ihnen die VHV EXKLUSIV Unfallschutz inklusive Tauchunfälle bis zu 1 Million Euro. Mehr dazu …

Welche tauchtypischen Gesundheitsrisiken
beim Tauchen bestehen


  • Caissonkrankheit (Taucherkrankheit oder Dekompressionskrankheit)
  • Trommelfellverletzungen (Mittelohrbarotraumata)

Andere suchten zum Thema „Tauchen Versicherung“:

  • InterDive Frankfurt
  • Bergwerktauchen
  • See im Berg (Messinghausen)
  • Tauchsportzentrum Nordhausen
  • Wetnotes für fortgeschrittene und technische Taucher
  • Auqa Lung Tauchen
  • aqua med
  • DAN Europe – Tauchsicherheit

Ist eine spezielle Tauchversicherung notwendig ?

Pro Monat wird etwa 390 Mal nach „Tauchversicherung“ gegoogelt. Ebenso 880 Mal nach „Tauchversicherungen“ (Stand: 08.06.2021). Viele Taucher interessieren sich außerdem für den Schutz im Ausland. Vor allem die Suchbegriffe „Tauchversicherung Urlaub“, „Tauchversicherung Schweiz oder Spanien“ sind interessant. Ebenso wie „Tauchen Israel Versicherung“. Diesen Trend bestätigt darüber hinaus auch die Unfallstatistik.

Tauchen Versicherung - Suchvolumen nach Tauchversicherungen

Eine spezielle Tauchversicherung als eigenständiger Vertrag ist nicht erforderlich. Allerdings sollten Sie darauf achten, dass Ihre private Unfallversicherung „Tauchunfälle“ einschließt. Damit nach einem Unfall beim Tauchen die Versicherung zahlt. Testsieger-Tarife wie der DFV Unfallschutz (FINANZtest Note: 1,3) bieten diese Erweiterung. Ebenso zum Beispiel VHV EXKLUSIV, welche sogar ohne Gesundheitsfragen abgeschlossen werden kann.

Wie hoch sind die Kosten für Tauchversicherungen ?

So finden Sie in 5 Schritten die ultimative Tauchversicherung im Vergleich:

Wenn Sie sich anstatt des Testsieger-Tarifs zunächst einen Marktüberblick verschaffen wollen, nutzen Sie unseren kostenlosen TarifCheck. So gehen Sie vor:

1. Öffnen Sie den Vergleichsrechner.

2. Vervöllständigen Sie die Angaben zu Ihrer Personen.

3. Wählen Sie die gewünschten Versicherungssummen.

4. Aktivieren Sie im Vergleichsrechner unterhalb der Grafik (Frau im Sportdress) die Schaltfläche: „Ich möchte weitere Angaben zum gewünschten Versicherungsschutz machen. Es werden dann nur Tarife angezeicht, welche die Vorgaben erfüllen.“ Dadurch öffnet sich unterhalb der Menüpunkt mit optionalen Detailfragen.

Tauchen Versicherung Vergleich - Schritt 1

5. Aktivieren Sie im Menüpunkt Optionale Detailfragen die Schaltfläche „Mitversichern von tauchtypischen Gesundheitsschäden“.

Tauchen Versicherung Vergleich - Schritt 2

JETZT VERGLEICHEN ⏩

Diesen Beitrag teilen:

Sie lesen gerade:
Tauchen Versicherung